Lexy Roxx, DirtyAnja oder Merry4fun! Wir haben sie alle!

Stripper und Menschen, die im Escort arbeiten haben ein etwas anderes Leben als die meisten Menschen. Ihr Körper ist ihr Kapital, doch mit zunehmendem Alter wird der Beruf schwieriger. Klar ist, dass der Beruf sehr abwechslungsreich sein kann. Die meisten Menschen wechseln jedoch mit zunehmendem Alter in eine andere Branche und bereiten sich bereits Jahre zuvor auf diesen Wechsel vor. Doch was können Stripper und Escort-Arbeiter im Alter tun?

Der Spaß am Job

Vielen Strippern oder Escort-Damen macht ihr Beruf unglaublich viel Spaß. Nicht immer ist es nur das Geld, das besonders anziehend ist, sondern auch die Abwechslung und der Kick, den es täglich zu erleben gibt. Es gibt zahlreiche Gründe, sich für einen Job in diesem Bereich zu entscheiden. Die meisten Menschen sind vor allem in jungen Jahren von der Idee ein Stripper oder eine Stripperin zu sein angetan. Doch auch als Nebenjob eignen sich die Berufe meist sehr gut. Doch was passiert, wenn man ein bestimmtes Alter erreicht hat? Kann der Beruf für immer weitergeführt werden? Ist dies überhaupt erstrebenswert?

Besonderer Beruf mit Tücken

Es ist wohl kein Geheimnis, dass der Beruf eines Strippers oder einer Stripperin bzw. einer Escort-Lady etwas Außergewöhnliches für die meisten Menschen ist. Der Beruf kann aufregend und spannend sein, doch wie in jedem anderen Beruf, gibt es auch in dieser Branche schwierige Tage. Menschen, die mit ihrem Körper Geld verdienen, müssen diesen auch lange schön und gesund erhalten. Die Schönheit ist ihr Kapital und so ist es nicht verwunderlich, dass auch das Älterwerden schnell zum Problem werden kann.

Es liegt daher auf der Hand, dass viele Stripper und Stripperinnen ihren Körper bereits in jungen Jahren sehr pflegen müssen. Auch Sport und eine gesunde Ernährung gehören dazu, um lange fit und gesund zu bleiben. Viele Menschen entscheiden sich ab einem gewissen Alter auch für Botox oder andere Eingriffe, die für ein jugendliches Aussehen sorgen sollen. Auch chirurgische Operationen wie Liftings können ein Thema werden.
Ich glaube, dass sie ihre Arbeit noch fortsetzen können. Bei Bedarf können sie Nahrungsergänzungsmittel oder Potenzpillen einnehmen. Sie können sie online kaufen

Der Wechsel in einen anderen Beruf

Selbstverständlich entscheiden sich auch einige Menschen, den Beruf ab einem bestimmten Alter zu wechseln. Manchmal ist es nicht das Alter oder das Aussehen selbst, sondern auch die Gesundheit, die sich verändert hat und dazu zwingt, den Beruf zu wechseln. Aus diesem Grund ist es ratsam, bereits zuvor einen Plan B zu haben und eventuell auf eine weitere Ausbildung zurückgreifen zu können. Der Escort-Service oder das Strippen ist daher für viele Menschen nur für einen bestimmten Zeitraum interessant. Die meisten Menschen gehen diesem Beruf nicht bis zum Ende ihrer Tage nach.

Stripper und Menschen, die im Escort arbeiten, sollten sich daher früh auch um eine Alternative kümmern, die ab einem bestimmten Alter hilfreich sein kann. Bei einem Beruf, in dem es vor allem um Äußerlichkeiten geht, kann es von einem Tag auf den anderen Tag zu Ende sein. Neben einem intensiven Training des Körpers, intensiver Pflege und eine gesunde Ernährung ist es auch wichtig, mental bei der Sache zu sein und nicht alle Personen können dem Job bis ans Ende ihrer Tage nachgehen. Ein Plan B ist daher fast ein Muss in diesen Branchen.

About the Author

Spezialgebiet deutsche Amateure und Pornostars. Vorliebe für Blondinen und gutes Bier.

Ähnliche Artikel

Porno Darstellerinnen haben es wahrlich nicht leicht. Werden sie doch grundsätzlich nur von den...

Pornhub, xHamster und Co zählen zu den größten und bekannten Pornoportalen in Deutschland und...

Schlechte Nachricht für alle männlichen Porno-Konsumenten: Der übermäßige Konsum von Pornos kann...

Antwort schreiben